Hyouka (BD)

Hotaros Motto ist das folgende: „Wenn ich es nicht machen muss, mache ich es nicht. Wenn ich es machen muss, mache ich es schnell.“ Seines von seinem Freund Satoshi als energiesparend bezeichnetes Leben lässt er nur sehr murrend auf Wunsch seiner Schwester los, die ihn bittet, den alten Club für klassische Literatur weiterhin am Leben zu erhalten, auch, wenn er nur das einzige Mitglied wäre. Allerdings hat sich die quirlige Eru Chitanda bereits dort angemeldet und auf ihr und auch Satoshis Drängen bleibt er dabei. Im Laufe der Zeit erfahren sie von einem 45 Jahre zurückliegenden Vorfall, der den Onkel eines der Mitglieder betrifft – und zu dem Hinweise in den sogenannten Hyoukas schlummern, die mal im Club geschrieben wurden…


Alle Folgen wurden von mir übersetzt, 4 und 10 nachträglich.

Zum besseren Verständis der Datumsangaben des Eyecatchers gibt es hier eine Erläuterung zum japanischen Kalendersystem.


720p

Folge 1: Neueröffnung des Clubs für klassische Literatur und seiner Traditionen

Folge 2: Die Machenschaften des Clubs für klassische Literatur und seine Ehre

Folge 3: Eine Nachfahrin des Clubs für klassische Literatur und ihre Gründe

Folge 4: Die Anfänge des Clubs für klassische Literatur und ihre Pracht

Folge 5: Die Wahrheit hinter dem Club für klassische Literatur und seiner Geschichte

Folge 6: Eine Todsünde

Folge 7: Wenn man einen Geist untersucht

Folge 8: Auf geht’s zur Filmvorführung!

Folge 9: Der Mordfall im verlassenen Dorf Furuoka

Folge 10: Was niemand bemerkte

Folge 11: Die Nennung des Trottels im Abspann

Folge 11.5 (OVA): Gebraucht zu werden

Folge 12: Praktischerweise bis an die Decke gestapelt

Folge 13: Eine Leiche am Abend

Folge 14: Wildfire

Folge 15: Der Fall Juumonji

Folge 16: Das letzte Ziel

Folge 17: Kudryavkas Anweisung

Folge 18: Sind die Berge sonnig?

Folge 19: Jeder, der es weiß

Folge 20: Kitschiges neues Jahr

Folge 21: Der Fall der selbst gemachten Schokolade

Folge 22: Mädchen auf Abwegen